Vier Jahre ist das Babyface Pro von RME Audio schon alt, doch wie man es von RME Produkten gewohnt ist, gehört es noch lange nicht zum alten Eisen. Eine Frischzellenkur darf aber her, so dass RME ab sofort das Babyface Pro FS im Angebot hat. Ebenso überarbeitet wurde der DA-Wandler ADI-2. Hier alle wichtigen Informationen dazu: Verarbeitungstechnisch und klanglich gehört das Babyface Pro definitiv zur oberen Klasse, dazu ist es mit analogen und digitalen Schaltungen sehr gut ausgestattet. Das aus einem Aluminiumblock gefräste Gehäuse des Babyface Pro bekommt man so schnell definitiv nicht kaputt. Im neuen Babyface Pro FS wurden jetzt einige Neuerungen implementiert. So bietet der neu hinzugekommene +19 / +4 dBu-Schalter auf der Unterseite einen direkten Weg zur Reduzierung des Ausgangspegels und hilft den TotalMix FX-Fader bei 0 dB statt bei hohen Dämpfungen zu halten. Ebenso neu: Volles SteadyClock FS wie im ADI-2 Pro FS für niedrigsten Jitter. Die Ausgangsleistung der 3,5 mm TRS-Ausgänge steigt von 70 mW auf 90 mW und der THD der beiden Kopfhörerausgänge des Babyface Pro FS verbessert sich um bis zu 10 dB. Das bisherige Babyface Pro wird derzeit (noch) für 619,- Euro verkauft,...